TU-Berlin (FB VII) - "Entwicklungskonzept für das Gut Hellersdorf" - Zwischenbericht

4.1Die Geschichte Hellersdorfs und des Gutes
Hellersdorf ist ein Wohngebiet am östlichen Stadtrand Berlins. Der einstige Standort komplexen Wohnungsbaus birgt ein historisches Gut, das westlich vom heutigen Ortsteilzentrum gelegen ist.

4.2Bestandsaufnahme
Die Bestandsaufnahme ist ein wesentlicher Teil des Zwischenberichts und bedarf in Anbetracht ihrer Relevanz einiger einleitender Worte bzgl. Grundlagen und Verfahrensweise.

4.2.1Einleitung - Sektor Wohnen
Geht man davon aus, dass das Bild einer Stadt im Wesentlichen durch die Bewohner und den von Ihnen benötigten Gebäuden bestimmt wird, ist das Wohnen als eine der wichtigsten Funktionen von Städten anzusehen.

4.2.2Einleitung - Sektor Verkehr und Freiraum
Bevor wir die Themenfelder Verkehr und später Freiraum im Gut Hellersdorf näher betrachten, versuchen wir unsere Analysen und Konzepte in ihrem stadtplanerischen Kontext darzustellen sowie die historischen Wegebeziehungen mit den heute relevanten Wegen und Zentren zu vergleichen. Zuvor jedoch erscheinen uns genaue Begriffsklärungen wie folgt unabdingbar:

4.2.3Wirtschaft
Unsere Arbeitsgruppe "Wirtschaft" hat sich vor allem mit dem Gewerbe auf dem Gut beschäftigt und eine genau Bestandsaufnahme vor Ort vorgenommen. Dazu kam die Recherche über die allgemeinen Rahmenbedingungen der wirtschaftlichen Situation in Berlin und Hellersdorf, um die Chancen eines Entwicklungskonzeptes für das Gut Hellersdorf abschätzen zu können.

4.2.4Definition Infrastruktur
Infrastruktur ist die Gesamtheit der Anlagen, Einrichtungen und Gegebenheiten, die den Wirtschaftseinheiten ihrer Aktivitäten vorgegeben sind.

4.3Integrale Potenziale- und Mängelkarte
Jede Bestandsaufnahme hat zum Ziel, das untersuchte Gebiet hinsichtlich seiner Qualitäten (= das Positive), Mängel (=das Negative) und Potenziale (= das Entwicklungsfähige) bewerten und darauf aufbauend geeignete Planungen durchführen zu können.

4.4Szenarien
Gegenstand des folgenden Kapitels ist der Teil des Planungsprozesses, der vom Planer ein hohes Maß an selbstkritischer Überprüfung der eigenen Arbeit abverlangt. Es geht um die Zukunftsforschung - das systematische Beschreiben von wahrscheinlichen oder die Exploration von künftig möglichen oder beabsichtigten räumlichen Strukturen und Prozessen

4.5Die Zukunftswerkstatt vom 02. - 04. Februar
Die Zukunftswerkstatt ist ein soziales Problemlösungsverfahren, bei dem an einem bestimmten Thema möglichst kreativ und in Gruppen gearbeitet wird. Die Zukunftswerkstatt ist methodisch in drei Phasen gegliedert.

4.6Leitbilder
Stadt der kurzen Wege! Soziale Stadt! Kritische Rekonstruktion! Dezentrale Konzentration! Welchem Leitbild folgen wir? Wir als Stadtplaner in spe? Was ist überhaupt "Stadt"? Ist Stadt primär:<br> Ort kultureller Vielfalt? Sozialer Integration? Technologischer Innovation? Wesentliche Trägerstruktur gesellschaftlichen Lebens? Speerspitze menschlicher Hochkultur?

4.7.1Anlage Gruppe B - Straßenhierarchie in der Umgebung des Gutes
Straßenhierarcie in der Umgebung des Gutes Hellersdorf

4.7.2Anlage Gruppe C - Firmen
Anlage Gruppe C - Firmen

4.7.3Anlage ÖPNV und ruhender Verkehr
Kartenansicht ÖPNV und ruhender Verkehr

4.7.4Anlage Wegebeziehungen
Kartenansicht Wegebeziehungen

4.7.5 Anlage Mängel
Kartenansicht Mängel

4.7.6Anlage Potenziale
Kartenansicht Potenziale

4.7.7Anlage Art und Verteilung von Wohnraum
Kartenansicht Art und Verteilung von Wohnraum

4.7.8Anlage Geschossigkeit der Wohngebäude
Kartenansicht Geschossigkeit der Wohngebäude

4.7.9Anlage Gebäudezustand und Eigentumsverhältnisse
Kartenansicht Gebäudezustand und Eigentumsverhältnisse

4.7.10Anlage Mängel und Potenziale
Kartenansicht Mängel und Potenziale

4.7.11Anlage Freiflächen- und Straßenhierarchiekarte
Kartenansicht Freiflächen- und Straßenhierarchie

4.7.12Anlage Mängel und Potenziale
Kartenansicht Mängel und Potenziale

4.7.13Anlage Schulen, Kitas, Sportanlagen
Kartenansicht Schulen, Kitas, Sportanlagen

4.7.14Anlage Wärmeversorgung
Kartenansicht Wärmeversorgung

4.7.15Anlage Spielplätze und Kultureinrichtungen
Kartenansicht Spielplätze und Kultureinrichtungen

4.7.16Anlage Fotos C1 und C2
Fotos C1 und C2

4.7.17Anlage Fotos B1 und B2
Fotos B1 und B2

4.7.18Anlage Fotos B3 und B4
Fotos B3 und B4

4.7.19Anlage Fotos B5 und B6
Fotos B5 und B6

4.7.20Anlage Fotos Altlastenfotos
Altlastenfotos Nr.1 und Nr.2

© 2001, www.comeniuscape.de

Kontaktinformationen

Werkstat für Multimediaanwendungen
Torgauerstr. 27
12627 Berlin
Tel.: 030 9985773
Fax: 030 99401823