Entwicklungskonzept für das Gut Hellersdorf - Zwischenbericht
2. Bestandsaufnahme

Die Bestandsaufnahme ist ein wesentlicher Teil des Zwischenberichts und bedarf in Anbetracht ihrer Relevanz einiger einleitender Worte bzgl. Grundlagen und Verfahrensweise.
Als Grundstein künftiger Planungen ist die Aufnahme des Bestandes der erste Schritt, sich mit den Gegebenheiten, Problematiken und Bedarfen vertraut zu machen und auseinanderzusetzen.
Aus den Ergebnissen der Bestandsaufnahme lassen sich Aufgabenstellungen herausfiltern oder Planungsansätze für bereits bestehende definieren.
Die Art und der Umfang der "zu planenden Entwicklungen" in Form von Konzepten, Entwürfen, etc. werden von der Funktion und Bedeutung des untersuchten Bereiches bestimmt.
In der Regel sind es Defizite, die "geplante Veränderungen" verlangen.
Da die Funktionsfähigkeit eines Lebensraumes, in diesem Fall das Gut Hellersdorf und dessen nähere Umgebung, von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren abhängig ist, macht es sich häufig erforderlich, die Schwerpunkte der Bestandsaufnahme festzulegen und getrennt von einander zu analysieren.
Die Spezialisierung in den einzelnen Schwerpunkten ermöglicht eine intensive Durchleuchtung der Charakteristika und Ursachen.
Ein Vergleich der Ergebnisse aus den einzelnen Sektoren und die Abwägung der anzustrebenden Veränderungen sollten zur Festsetzung von Prioritäten zur Formulierung eines gemeinsamen Leitbildes und führen.
Im Folgenden werden die Ergebnisse der Bestandsaufnahme zum Gut Hellersdorf und dessen näheres Umfeld dargestellt.
Sie unterteilt sich in vier Sektoren, die in entsprechenden Gruppen von den Projektanten im WS 2000/2001 bearbeitet wurden.

Diese Sektoren sind wie folgt festgelegt worden:·

  • A. Wohnen
  • B. Verkehr und Freiraum
  • C. Wirtschaft
  • D. Infrastruktur

Nach einer ersten gemeinsamen Begehung des Gebietes unter Führung der Mitarbeiterin des Stadtplanungsamtes Hellersdorf Frau Heinrich wurden zunächst spontane Gedanken und Ideen innerhalb der Projektgruppe diskutiert.
Nach der Gruppenbildung erfolgte die spezialisierte Analyse des Bereiches im Sinne des jeweiligen Sektors.
Den Abschluss der Bestandsaufnahme bildete die Präsentation der Ergebnisse in den Projektsitzungen.
Die folgenden Texte basieren im Wesentlichen auf den Vorbereitungen zu diesen Präsentationen. Aber auch Ergebnisse aus intersektoralen Diskussionen, welche ebenfalls Bestandteil der Projektsitzungen waren, sind in die textlichen Ausarbeitungen eingeflossen.
In den darauffolgenden Abschnitten wird die bereits erwähnte Abwägung der einzelnen sektoralen Ziele dargestellt.

© 2001, www.comeniuscape.de.