Anleitung 3                                                                             

2.4 Mit dem Internet Explorer 5.0.x durchs World Wide Web                                                                            

Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie den MS Internet Explorer 5.0.x. für Ihre Touren durchs Internet optimal einrichten können, dazu bekommen Sie auch einige interessante Tipps.

Sollten Sie mit dem Internet Explorer 5.0.x arbeiten wollen, ihn aber noch nicht auf Ihrem PC haben, finden Sie das Programm unter "Software" zum Download. Um es zu installieren, befolgen Sie bitte die kurze Anleitung dazu!

Haben Sie den Browser auf Ihrem Rechner, starten Sie ihn bitte, um ihn einzurichten!

Die Grundeinstellungen

Als Erstes geht es um die Grundeinstellungen. Öffnen Sie dafür in der Menüleiste den Punkt "Extras/Internetoptionen"!

Es erscheint ein neues Fenster mit mehreren Registerkarten.

Als Erstes die Registerkarte "Allgemein". Hier können Sie das allgemeine Aussehen Ihres Internet Explorers, die Schriftart, die Farbe der besuchten Links etc. einstellen.

Unter "Startseite" können Sie die Seite einstellen, welche beim Start Ihres Internet Explorers erscheinen soll. Standardgemäß ist hier eine Internetadresse von Microsoft eingetragen. Sie können aber jederzeit eine beliebige Internetadresse oder auch eine lokale Datei Ihrer Festplatte aufrufen. Mit "Leere Seite" erscheint beim nächsten Start eine Blankoseite. "Aktuelle Seite" legt die gerade im Internet Explorer geöffnete Seite als Startseite fest. "Standardseite" lädt wieder die URL von Microsoft.
"Temporäre Internetdateien" sind die Internetdateien, die Sie im Laufe des Browsens besucht haben. Diese werden lokal auf Ihrer Festplatte abgelegt, damit Sie später auch noch offline diese Seiten aufrufen können.
Mit dem Button "Dateien löschen..." können Sie den Inhalt dieses Ordners löschen.

Dabei werden alle Dateien des Ordners gelöscht, sobald Sie auch die Option
"Alle Offlineinhalte löschen" aktivieren. Dieses sind die Dateien, welche gespeichert werden, wenn Sie eine Seite im Offlinemodus gespeichert haben (siehe unten).
Über den Button "[Einstellungen"] entscheiden Sie über das Anzeigeverhalten, die Größe und den Speicherplatz der temporären Internetdateien.

Besuchen Sie oft Internetseiten, welche häufig einen neuen Inhalt haben, sollten Sie hier den Punkt
"Bei jedem Zugriff auf die Seite" aktivieren. Jetzt lädt der Internet Explorer immer die neueste Version der von Ihnen besuchten Seiten.
Hier können Sie auch den Speicherort und die maximale Größe, welche Ihr temporärer Internetordner annehmen darf, bestimmen. Unter "Dateien anzeigen..." verbirgt sich nichts anderes, als dass Ihnen der komplette Inhalt der temporären Internetdateien angezeigt wird. Unter "Objekte anzeigen..." können Sie sich alle Zusatzprodukte anzeigen lassen, welche heruntergeladen wurden (sog. Plug-Ins).

Nun zur nächsten Registerkarte "Sicherheit".

Über "Stufe anpassen..." kommen Sie in dieses Menü.

Scrollen Sie mit der Leiste einmal bis zu diesem Punkt herunter. Hier finden Sie die berühmten "Cookies". Cookies (=Kekse) sind Dateien, welche von manchen Internetseiten auf Ihrem Home-PC gespeichert werden. Dabei handelt es sich um Informationen, wie zum Beispiel Passwörter oder persönliche Begrüßungen, wenn Sie wiederholt auf eine Internetseite zugreifen, was recht angenehm ist, da Sie nicht jedes Mal die Eingaben erneut machen müssen. Mit Cookies ist es aber auch möglich, von außen Ihr Internetverhalten zu protokollieren und ein Anwenderprofil zu erstellen. Aktivieren Sie einmal die Optionen beider Cookie-Einträge und Sie werden beim Surfen erleben, was es heißt, genervt zu sein! Wenn nicht dringend notwendig, deaktivieren Sie die Cookies!

Wesentlich sinnvoller ist es, Seiten, welche zwingend notwendig einen Cookie verlangen und für Sie wichtig sind, unter "Vertrauenswürdige Sites"anzugeben. Wechseln Sie dafür zurück zur Registerkarte "Sicherheit" und rufen Sie "Vertrauenswürdige Sites" auf! Dabei können Sie mit "Stufe anpassen..." die notwendigen Optionen der Cookie-Akzeptanz eingeben.

Unter dem Button ["Sites..."] können Sie nun Ihre Internetadressen eingeben, welche Sie für vertrauenswürdig halten.

 

Nun zur letzten Registerkarte "Erweitert". Auch hier finden Sie eine Unmenge von Einstellungsmöglichkeiten.

Gleich die beiden ersten Punkte sind erwähnenswert. Wenn Sie nicht wollen, dass sich der Internet Explorer bei jedem Gang ins Internet mit dem Microsoft-Server verbindet, deaktivieren Sie die "Automatische Überprüfung..."!
Möchten Sie nicht jedes Mal benachrichtigt werden, wenn ein Download beendet ist, deaktivieren Sie die Benachrichtigung! Das Downloadfenster schließt sich in Zukunft automatisch.

Lesen Sie sich auch alle weiteren Optionen der anderen Registerkarten durch und probieren Sie diese aus!
Bei der Registerkarte "Verbindungen" sollten Sie aber Vorsicht walten lassen. Das sind die Einstellungen für Ihr Portal ins Internet. Nehmen Sie nicht zu viele Veränderungen auf einmal vor! Das erschwert danach nur die Fehlersuche.

Die Favoriten

Nun aber zu den Favoriten, Ihren Bookmarks. Hier können Sie oft besuchte Internetadressen abspeichern. Das hat den Sinn, dass Sie nicht ständig dieselben Internetadressen eingeben müssen. In Zukunft können Sie die Seiten direkt aus diesem Verzeichnis anwählen, und Ihr Browser verbindet Sie.

Über "Zu Favoriten hinzufügen..." gelangen Sie in diese Karte.

Sie haben hier die Möglichkeit, Ihre Favoriten zu organisieren. Sie können Ordner erstellen und die entsprechenden Seiten dann dort ablegen. Eine Sonderrolle spielt der Ordner "Links". Hier können Sie die Adressen ablegen, welche Sie am häufigsten besuchen, woraufhin diese dann in Ihre Linkliste eingefügt werden.
Hier eine kurze Anleitung.
Unter der Adressleiste sehen Sie die Linkleiste.

Haben Sie nun eine Seite gefunden, welche Sie oft besuchen, gehen Sie auf "Favoriten/Zu Favoriten hinzufügen..." und geben Sie einen Namen für die Seite ein. Klicken Sie den Ordner "Links" an und quittieren Sie mit "OK"!

Dann erscheint der von Ihnen vorgenommene Eintrag in der Linkleiste.

Dieses Vorgehen steht für das ganz allgemeine Erstellen von Favoriten in verschiedenen Ordnern. Wechseln Sie zu "Favoriten/Zu Favoriten hinzufügen...", geben Sie einen Namen ein, wählen Sie einen Ordner aus und bestätigen Sie mit "OK"! Der Eintrag wird nun in diesem Ordner abgespeichert.

Sie können die Favoriten auch verwalten.

Wenn Sie diesen Punkt aufrufen erscheint folgende Karte:

Hier können Sie Ihre Favoriten ordnen, löschen, umbenennen, verschieben usw.
Probieren Sie auch einmal folgende Option! Wenn Sie sehr viele Adressen haben, die Sie in der Linkleiste ablegen möchten, empfiehlt es sich, einfach komplette Ordner in der Linkliste zu platzieren.
Markieren Sie dafür einen Ordner und wählen Sie "Verschieben in..."!

Tipp: Wenn Sie den Ordner anklicken, erscheint zunächst der Inhalt. Klicken Sie nochmals auf den Ordner wird der gesamte Ordner markiert.
Nun werden Sie aufgefordert, den Zielordner anzugeben. Wählen Sie den Ordner "Links".

Es wird Ihnen eine Übersicht des verschobenen Ordners angezeigt. Das Ganze schließen,

und schon haben Sie einen kompletten Ordner samt Inhalt in Ihrer Linkliste.

 

Die rechte Maustaste

Benutzen Sie auch einmal die rechte Maustaste! Unnötige Einträge können Sie so bequem löschen

oder sortieren lassen, umbenennen, sich die Eigenschaften anzeigen lassen etc.

 

Das Abspeichern von kompletten Webseiten und Versenden von Seiten oder Links

Mit dem Internet Explorer 5.xx ist es möglich geworden, komplette Webseiten abzuspeichern. Das beinhaltet auch die Grafiken und verschiedene andere multimediale Elemente der Seite. Dies ist sinnvoll, wenn Sie sich eine umfangreiche Seite später noch einmal offline anschauen möchten. Sie müssen die Seite dann nur noch aus dem Ordner abrufen, in welchem Sie sie abgespeichert haben.
Gehen Sie zunächst auf die Webseite, die Sie abspeichern wollen! Unter "Datei/Speichern unter..."

können Sie nun die Seite Ihren Angaben entsprechend abspeichern.

Den gleichen Effekt haben Sie übrigens, wenn Sie im Offline-Modus die Seite aus Ihren Favoriten aufrufen.
Die Seite wird nun aus Ihrem temporären Internetordner geladen. Auch jetzt können Sie die Seite abspeichern.

Um eine Seite zu versenden oder aber nur die Adresse weiterzugeben, gehen Sie auf "Extras/Link senden..." oder "Extras/Seite senden...".

Ihr E-Mail-Programm öffnet sich, Sie müssen nur noch einen Empfänger (oder mehrere) eingeben, und schon wird die Seite / der Link gesendet.

 

Die Symbolleiste

In der Symbolleiste finden Sie verschiedene Buttons, die Ihnen das Navigieren im Internet Explorer erleichtern.

Mit den "Zurück"- und "Vorwärts"-Buttons können Sie sich durch die von Ihnen besuchten Seiten bewegen.
Mit "Abbrechen" können Sie einen Vorgang des Internet Explorers abbrechen, z. B. das Laden einer Seite.
"Aktualisieren" lädt die neuste Version einer Seite. Wenn Sie wissen, dass eine Seite im Internet einen neuen Inhalt haben müsste, aktualisieren Sie die Seite mit diesem Button!
"Startseite" ruft die von Ihnen eingegebene Startseite auf (siehe oben bei den Registerkarten "Internetoptionen").
Unter "Suchen" erscheint ein neues Fenster in Ihrem Internet Explorer. Hier können Sie im Internet nach Begriffen, Schlagwörtern etc. suchen. Microsoft hat hier eine Suchmaschine vorgegeben.

"Favoriten" zeigt Ihnen Ihre Favoriten im gleichen Fenster an.

Der "Verlauf" zeigt Ihnen alle Seiten an, welche Sie besucht haben. Abhängig davon, was Sie unter "Extras/Internetoptionen" angegeben haben, können Sie hier auch noch später Seiten offline aufrufen.

Die Fenster von "Suchen", "Favoriten" und "Verlauf" können Sie durch einen erneuten Klick auf den
x-Button wieder schließen.

 

Die Shortcuts (Tastenkombinationen)

Anbei noch Shortcuts des Internet Explorers aus der Hilfedatei (die Hilfe können Sie übrigens jederzeit über die Taste [F1] aufrufen). Die Shortcuts finden Sie auch in der Menüleiste unter "?/Inhalt und Index". Geben Sie dort als Suchbegriff einfach "Tastenkombination" ein!



F1 Zeigt die Internet Explorer-Hilfe oder in einem Dialogfeld die Kontexthilfe zu einem Element an
F11 Umschalten zwischen Vollbild und Standardansicht des Browserfensters
TAB Vorwärts blättern durch die Objekte auf einer Webseite, der Adressleiste und der Linkleiste
UMSCHALT+TAB Rückwärts blättern durch die Objekte auf einer Webseite, der Adressleiste und der Linkleiste
ALT+POS1 Zur Startseite wechseln
ALT+NACH-RECHTS Zur nächsten Seite wechseln
ALT+NACH-LINKS-TASTE oder RÜCKTASTE Zur vorherigen Seite wechseln
UMSCHALT+F10 Kontextmenü für einen Hyperlink anzeigen
STRG+TAB oder F6 Zwischen Frames vorwärts bewegen
UMSCHALT+STRG+TAB Zwischen Frames rückwärts bewegen
NACH-OBEN-TASTE Bildlauf in Richtung Dokumentanfang
NACH-UNTEN-TASTE Bildlauf in Richtung Dokumentende
BILD-AUF Bildlauf in Richtung Dokumentanfang in größeren Schritten
BILD-AB Bildlauf in Richtung Dokumentende in größeren Schritten
POS1 Zum Dokumentanfang wechseln
ENDE Zum Dokumentende wechseln
STRG+F Auf dieser Seite suchen
F5 oder STRG+R Aktualisiert die aktuelle Webseite nur dann, wenn die Zeitstempel von Webversion und Ihrer lokal gespeicherten Version unterschiedlich sind
STRG+F5 Aktualisiert die aktuelle Webseite auch dann, wenn die Zeitstempel von Webversion und Ihrer lokal gespeicherten Version gleich sind
ESC Download einer Seite abbrechen
STRG+O oder STRG+L Zu einem neuen Ort wechseln
STRG+N Neues Fenster öffnen
STRG+W Aktuelles Fenster schließen
STRG+S Aktuelle Seite speichern
STRG+P Aktuelle Seite oder aktiven Frame drucken
EINGABETASTE Markierten Hyperlink aktivieren
STRG+E Öffnen der Suche in der Explorerleiste
STRG+I Öffnen von Favoriten in der Explorerleiste
STRG+H Öffnen von Verlauf in der Explorerleiste
STRG+Klicken Öffnen von mehreren Ordnern in der Verlaufs- oder Favoritenleiste

 

© 2001, www.comeniuscape.de.