Anleitung 6
2.7 E-Mail-Kommunikation mit dem Netscape Messenger

In der folgenden Anleitung wird Schritt für Schritt nachvollzogen, wie man mit dem Netscape Messenger
E-Mails empfängt und versendet. Voraussetzung dafür ist, dass das Programm korrekt eingerichtet ist. (Siehe Anleitung 4 unter Abschnitt 2.5)

Schritt 1: Empfangen von E-Mails

Wenn Sie den Netscape Messenger öffnen, werden Sie aufgefordert, Ihr Kennwort für den POP3-Server Ihres Providers einzugeben. (Wenn Sie bei der Konfiguration des POP3-Servers "Kennwort speichern" ausgewählt hatten, wird dieser Vorgang übersprungen.) Nach der Eingabe und Bestätigung Ihres Passwortes verbindet sich der Messenger mit dem Mail-Server und lädt die neuen Nachrichten automatisch auf Ihren Rechner.

Wollen Sie zwischendurch nachsehen, ob neue E-Mails eingetroffen sind, brauchen Sie nur auf den Button [Nachrichten abrufen] klicken, und der Messenger verbindet sich wieder mit dem Mailserver und lädt gegebenenfalls neue E-Mails auf Ihren PC.

Schritt 2: Lesen der neuen E-Mails

Sie können den Inhalt der neuen E-Mails lesen, indem Sie im Nachrichtenfenster mit der Maus einfach auf den "Betreff" der jeweiligen E-Mail klicken. Im Inhaltsfenster unter dem Nachrichtenfenster erscheint dann der Inhalt der Nachricht.

Schritt 3: Direktes Beantworten einer E-Mail

Sie haben die Möglichkeit, direkt auf eine empfangene E-Mail zu antworten. Dazu müssen Sie die jeweilige E-Mail auswählen und dann auf den Button [Antwort] klicken. Nun erscheint ein Fenster indem die E-Mail-Adresse des Absenders schon eingetragen ist. In der "Betreff"-Zeile ist der Betreff der Nachricht eingetragen und mit einem "Re:" als Antwort gekennzeichnet. Im Inhaltsfenster ist die ursprüngliche Nachricht aufgeführt.

Sie können nun Ihr Antwortschreiben verfassen und mit dem Button [Senden] abschicken!

Haben Sie ein Rundschreiben erhalten, können sie mit dem Button [Antwort an alle] allen Empfängern der Nachricht und dem Verfasser ein Antwortschreiben schicken.

Schritt 4: Verfassen einer neuen E-Mail

Zum Verfassen einer neuen E-Mail müssen Sie zuerst die E-Mail-Adresse des Empfängers in die Adresszeile des "Verfassen"-Dialoges eintragen. (Achten Sie hierbei auf die korrekte Schreibweise der
E-Mail-Adresse! E-Mails mit falsch geschriebenen Adressen werden wieder an Sie zurückgeschickt.) Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger verschicken wollen, müssen Sie die Adressen der weiteren Empfänger in die darunterliegenden Adressfenster eintragen.
Jede E-Mail sollte einen Betreff besitzen. Tragen Sie einen kurzen Betreff als Inhaltshinweis Ihrer E-Mail in die "Betreff"-Zeile ein!
In das Inhaltsfenster schreiben Sie die Nachricht und verschicken sie anschließend, indem Sie auf den [Senden]-Button klicken.

Schritt 5: Anfügen von Dateien (Attachements)

Sie haben die Möglichkeit, mit einer E-Mail weitere Dateien zu versenden (z. B. Textdokumente, etc.). Hierzu klicken Sie, bevor Sie die Nachricht versenden, auf den [Anfügen]-Button! In dem Dialog "Datei nennen zum Anfügen", können Sie nun eine Datei von Ihrer Festplatte auswählen.

Haben Sie eine Datei ausgewählt, klicken Sie auf [Öffnen] und die jeweilige Datei erscheint im "Verfassen"-Dialog an der Stelle, wo die Adresszeile steht. Wenn Sie nun die Nachricht versenden, wird die ausgewählte Datei zusätzlich an den Empfänger übermittelt.

Neben Dateien können Sie auch Internetadressen an Ihre E-Mail anfügen. Auch ist es möglich, mehrere Dateien mit einer E-Mail zu versenden. Beachten Sie dabei aber bitte, dass die E-Mail eine Speichergrösse von max. 1MB nicht überschreiten sollte!

© 2001, www.comeniuscape.de.